Frauen und Fußball

Frauen und Fußball

In Zeiten von Fußballmeisterschaften, steigt der Anteil an weiblichen Zuschauern von Fußballspielen. Männer machen sich gerne darüber lustig und vergessen dabei, dass es auch Frauen gibt, die Fußball mögen. Es folgt der Versuch, weibliche Fußballfans zu beschreiben.

Fußballbegeisterter als manche Männer
Es gibt sicherlich Frauen die fußballbegeisterter als manche Männer sind. Und ja, es gibt Männer die Fußball nicht mögen. Frauen der Kategorie "Fußballbegeisterter als manche Männer" schauen sowohl Fußballspiele der Nationalmannschaften, der Champions und Euro League, als auch diverser Bundesligen. Sie haben ihr eigenes Lieblingsteam und verfolgen dessen Spiele mit Leidenschaft.

Manchen Männern gefällt diese Ambition gegenüber dem beliebtesten Sport der Welt. Andere verhalten sich eher misstrauisch, da es ihnen schwer fällt, ihr Klischeedenken abzustellen.

Leidenschaftliche Nationalteam-Fans" 
Frauen der Kategorie "Leidenschaftliche Nationalteam-Fans" interessieren sich eher wenig für Fußball. Sie wissen meist nichts über Bundesligen, geschweige denn über Champions oder Euro League. Steht aber eine Meisterschaft vor der Tür, so schauen sie sich gerne Spiele an, vor allem wenn das Nationalteam ihres Landes dabei ist. Hierbei feuern sie dieses lautstark an und werden zu leidenschaftlichen Fußballfans. Meistens jedoch nur für die kommenden 90 Minuten.  Manche Männer sehen sich bei diesem Typ in ihren Vorurteilen bestätigt und empfinden diese Fußballleidenschaft für 90 Minuten als Heuchelei.

Nichts am Hut mit Fußball
Zu guter Letzt kommen wir zu den Frauen die absolut, aber wirklich absolut gar nichts mit Fußball anfangen können. Egal um welches Spiel oder welche Meisterschaft es sich handelt, sie können sich für diese Sportart einfach nicht begeistern. Einem Ball hinterherzulaufen und diesen versuchen in das gegnerische Tor zu bekommen und dabei etwaige Hürden überwinden zu müssen, sehen sie als Zeitverschwendung an. Sie verstehen nicht, wie man Fußball nervenaufreibend finden und eine Leidenschaft dafür entwickeln kann.

Das heißt: Liebe Männer, wenn wir uns für etwas begeistern können – dazu gehört auch Fußball – dann sind wir mit voller Leidenschaft dabei. Wir können auch super anfeuern und uns über den Schiedsrichter aufregen der das Foul, das Abseits oder den Elfmeter nicht gepfiffen hat.

Christina Nikolic / kroativ.at | foto: sidorovstock / fotolia.com

Print

Ähnliche Artikel

Foto des Tages
Foto des Tages
Events
« »
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
FotogalerieAlle anzeigen